Erlesene japanische Grüntees
MaikoTee Shop

Unsere Angebote
Shop Startseite
Tee-Sorten
Erlesene Gyokuro-Auswahl
Yamashitas Gyokuro
Susuricha Gyokuro
Gyokuro
Sencha
Bio Grüntees Sencha / Matcha
Karigane (Kukicha)
Matcha (Maccha)
Maishimizu Ryo
Asairi-Houjicha
Houjicha
Genmaicha
Shiawasecha
Kyobancha/ Konacha
Teebeutel
Teebeutel
Mizudashicha
Zur Regeneration des Körpers
Benifuki tee
Geschenksets
Tee Geschenkauswahl
Kaltwassertee Geschenkauswahl
Traumkombination
Snacks
Matcha Ball Choco
 Matcha Milk Konfitüre
Matcha Kuchen
Traditionelle Bonbons
Matcha Plätzchen
Snacks
Sonstiges
Konbu-Tee (Seetang-Tee)
Originalgerichte
Tee-Utensilien
Filter Flasche
Teeutensilien für Gyokuro und Sencha
Teeutensilien für Matcha
Kaufinformationen
Kaufinformationen
Wie bestelle ich?
Zahlungshinweise
Versandinformationen
Versandkosten
Individuelle Bestellungen
Shop Information
Feedback



Anleitung für erstklassigen Gyokuro (von überdurchschnittlich hoher Qualität) für drei Personen.
Zubehör: Kyusu (Teekanne), drei Teeschalen, Gyokuro, Esslöffel, Yuzamashi (Gefäß zum Abkühlen des gekochten Wassers; nicht unbedingt notwendig)

1.Die Teegeräte
Für Gyokuro eignet sich am besten eine etwas kleinere japanische Teekanne (Kyusu).
Wenn Sie keinen Yuzamashi besitzen, können Sie stattdessen einen Becher o.ä. verwenden, um das heiße Wasser abzukühlen.
Seien Sie sich bei der Teezubereitung jedes einzelnen Schrittes bewusst und führen sie diesen liebevoll und mit Ruhe aus, damit Sie Ihren Gästen einen einzigartigen Tee servieren können.

2.Abkühlen des heißen Wassers (1)

Damit Sie den reinen, charakteristischen Gyokuro-Geschmack erhalten ist es wichtig, dass Sie das gekochte Wasser vor dem Aufgießen abkühlen lassen. Hierfür gießen Sie es zuerst in den leeren Kyusu (Teekanne).
Die Anfangstemperatur des Wassers beträgt zwischen 90
° C und 100° C. Durch das Umschütten in die Teekanne kühlt die Temperatur auf 80° C bis 90° C ab.

Achtung: wenn Sie das kochende Wasser ohne Abkühlen direkt auf die Gyokuro-Blätter gießen, wird Ihr Tee bitter und verliert seinen sanften, hocharomatischen Geschmack!


3.Abkühlen des heißen Wassers (2)
Gießen Sie das Wasser als nächstes aus der Teekanne in den Yuzamashi (bzw. Becher). Dies reduziert die Temperatur um weitere 10° C, so dass das Wasser nun zwischen 70° C und 80° C heiß ist.

4.Abkühlen des heißen Wassers (3)
Gießen Sie nun das Wasser in die drei Teeschalen. Die Temperatur senkt sich noch einmal um 10° C und erreicht etwa 60° C bis 70° C.
Schütten Sie das verbleibende Wasser aus dem Yuzashami weg.

5.Geben Sie die Teeblätter in die Teekanne
Geben Sie ca. zwei Esslöffel (8 g bis 10 g) Tee in die Kanne.
Die exakte Menge kann Ihrem persönlichen Geschmack entsprechend variieren.

6.Die Teemenge
Auf dem Bild sehen Sie, wie 10 g erstklassiger Gyokuro in einer für diesen Tee vorgesehenen kleinen Kanne aussehen.
Vielleicht sieht es nach mehr aus, als Sie erwartet hätten. Wenn sie hochwertigen Tee zubereiten, erhalten Sie jedoch gerade durch eine größere Menge einen besonders vollmundigen Geschmack.

7.Gießen Sie heißes Wasser über die Blätter
Wenn das Wasser eine Temperatur von 50° C erreicht hat, gießen Sie es über die Teeblätter in der Kanne. Es sollte gerade genug Wasser sein, um die Blätter zu bedecken. Auch wenn es nach "zu wenig" aussieht, ist es genau die richtige Menge. Leeren Sie überschüssiges Wasser aus den Teeschalen aus.

Lassen Sie den Gyokuro zwei Minuten lang ziehen, bis die Blätter gerade begonnen haben, sich zu öffnen.

 


8.Verteilen Sie den Tee gleichmäßig

Nach einer Ziehzeit von zwei Minuten können Sie den Tee einschenken. Wenn Sie mehrere Tassen servieren, gießen Sie abwechselnd etwas Tee in jede Schale. Dadurch verteilen Sie den Tee, der am Boden der Kanne reichhaltiger ist, gleichmäßig auf alle Tassen.

Abwechselndes Eingießen:
1Das Bild zeigt Ihnen mit den Nummern 1-2-3, wie Sie abwechselnd etwas Tee in jede Schale gießen. Füllen Sie nicht eine ganze Schale auf einmal!
2Nachdem Sie die dritte Schale erreicht haben, gehen Sie in der Reihenfolge 3-2-1 zurück. Wiederholen Sie den Vorgang in derselben Sequenz: 1-2-3, 3-2-1.
Achtung: Gießen Sie solange, bis Sie auch den letzten Tropfen eingeschenkt haben. Die Blätter sollten so trocken wie möglich in der Kanne verbleiben.
Wenn Sie den letzten Schluck vor dem Einschenken schütteln, entwickeln die Gyokuro-Blätter bei den folgenden Aufgüssen einen intensiveren Geschmack.

9.Genießen Sie Ihren Gyokuro!
Erfreuen Sie sich an der einzigartigen, hocharomatischen Milde, die für Gyokuro-Tee charakteristisch ist. Originale Gyokuro-Schälchen sind sehr klein; genießen Sie Ihren Tee also langsam. Lassen Sie ihn vor dem Schlucken auf der Zunge ruhen, damit sich der unverwechselbare "umami" Geschmack in Ihrem Mund entfalten kann.

Für die folgenden Aufgüsse sollten Sie heißeres Wasser verwenden und die Ziehzeit verkürzen. Hochwertigen Gyokuro können Sie vier- bis fünfmal aufgießen.

Vorschläge, die gebrauchten Teeblätter weiterzuverwerten.
Bitte beachten Sie, dass es sich bei der oben genannten Anleitung für die Teezubereitung lediglich um unsere Vorschläge handelt. Jeder Mensch hat einen einzigartigen Geschmack. Experimentieren Sie deswegen bitte mit Wassertemperatur, Teemenge und Ziehzeit bis Sie die Geschmackskomposition finden, die Ihnen persönlich am meisten zusagt.







Teesorten und deren Zubereitung

Gyokuro

Maccha

Sencha

Shiawasecha

Über japanischen Grüntee
Chakos Tee- Entdeckungsreise
1.Auf zu MaikoTee
2.Teeernte
3.Teeverarbeitung
4.Teesorten
5.Teezubereitung
Matcha Gyokuro
Sencha
6.Tee und Gesundheit

Adäquate Teeaufbewahrung

Über uns
MAIKONOCHA-HONPO
2-1 Kamidaimon Fugenji Kyotanabe Kyoto JAPAN 610-0322

Profil
Geschichte
Anfahrt (nur Japanisch)



Links
Japanfester

MAIKONOCHA-HONPO 2-1 Kamidaimon Fugenji Kyotanabe Kyoto JAPAN 610-0322
Copyright(C) Maiko tea All Right reserved.